Erwachen

Auf dem Weg der Erwachens geht es niemals um die Vergangenheit oder die Zukunft, sondern immer um die Gegenwart: um das, was uns jetzt beschäftigt, was uns jetzt zu schaffen macht, was sich in unserem Körper, in unseren Gedanken oder Gefühlen jetzt bemerkbar macht. Dort halten wir innen und graben – nicht in die Vergangenheit, sondern in die Tiefe: so lange, bis wir auf unser wahres Gefühl stoßen.

Safi Nidiaye, Aufwachen und Lachen