Gefühle haben oder fühlen

Wir können Gefühle haben oder sie fühlen. Das ist ein himmelweiter Unterschied. Habe ich das Gefühl, beispielweise Zorn, so hat es in Wirklichkeit mich. Es besetzt mich, beherrscht mein Denken, mein Handeln, mein Sprechen, hält meinen Körper in seiner Spannung gefangen. Fühle ich es jedoch bewusst – in meinem Körper, mitten in der Spannung, die es dort erzeugt -, so wandelt sich das Gefühl von etwas, das mich beherrscht, zu etwas, das ich fühle und dem ich mein Herz öffnen kann. Auf diese Weise befreie ich Körper und Geist von der Spannung, in der das Gefühl und die Gedanken, die es erzeugen, mich gehalten haben.
Fühlend trete ich in Beziehung mit den Teilen meiner selbst, die ich in jungen Jahren abgespalten, aus meinem „Ich” hinausgeworfen habe, und hole sie heim zu mir.

Es gibt kaum ein schöneres Erlebnis von Intimität, als einem lange verdrängten Gefühl endlich sein Herz zu öffnen.

Safi Nidiaye, Der Zauber der Intimität